Hypotheken Vergleich

| 0 Kommentare | Patrick Peter

Saron oder Festhypothek
Aufgrund der aktuellen Lage sind viele Eigenheimbesitzer verunsichert, wie sich die Zins-Lage entwickelt und was
Sie machen sollen. Denn früher oder später muss die Entscheidung getroffen werden, mit welcher Hypothek man künftig weiterfinanzieren will.
Aufgrund der Zins-Diskrepanz der Festhypothek zur Saron-Hypothek fragen uns viele Kunden, ob Sie besser auf eine Festhypothek setzen
sollen, oder ob Sie doch, wie historisch gesehen korrekt besser fahren mit der Saron-Hypothek.
 



Was sich bestehende und künftige Immobilienbesitzer bei der Hypothek beachten müssen
Durch die Zinsunterschiede sprechen wir aus Sicht der finanziellen Belastung, von einer gravierenden Entscheidung.
Wenn Sie eine 10-Jährige Festhypothek über einen Betrag von CHF 860'000.- aufnehmen, heisst dies bei den aktuellen Zinsen von 1.95 %, dass Sie jährliche Zinskosten von CHF 16'770.- oder CHF 1'397.50 pro Monat haben. Dem gegenüberstehend ist die Saron-Hypothek mit einer Marge von durchschnittlich 0.6 %, was zu einer jährlichen Zinsbelastung von CHF 5'160.- oder CHF 430.- pro Monat führt. Wie so oft hat die Medaille jedoch zwei Seiten, denn bei der Saron-Hypothek wird der Zinssatz laufend angepasst. Die Dauer der Hypothek beträgt in der Regel zwischen drei bis fünf Jahre, wobei es auch möglich ist, innerhalb dem finanzierenden Institut vor dem Ende der Laufzeit von der Saron-Hypothek in eine Festhypothek zu wechseln. Der Zinssatz einer Saron-Hypothek setzt sich zusammen aus dem Saron-Satz, aktuell -0.71 % (09.05.2022) und der Marge. Die finanzierende Bank oder die finanzierende Versicherung bestimmt aufgrund gewisser Risiko Faktoren wie unter anderem der Bonität des Kunden und die Qualität der Liegenschaft die Marge.
Historisch gesehen ist die Saron-Hypothek fast immer günstiger, denn im Zins sind nur die oben erklärten Margen eingerechnet. Bei der Festhypothek sieht dies anders aus, denn hier kommt unter anderem noch die allgemeinen Entwicklung auf dem Geld- und Kapitalmarkt zum Zeitpunkt des Abschlusses hinzu.
Es gibt natürlich auch Zeitpunkte, in denen es Sinnvoller und eventuell langfristig sogar günstiger kommen kann, wenn Sie eine Festhypothek wählen. Denn im Dezember 2021 hat man eine zehnjährige Festhypothek für 0.63 % bekommen. Dies sind Zinswerte von welchen wir heute Träumen. Aus diesem Grund gilt es die Entscheidung immer situativ zu betrachten.

Trotz der aktuell unsicheren Lage über die Zinsentwicklung, muss man sich bewusst sein, dass wir historisch gesehen immer noch sehr günstige Zinsen haben für Festhypotheken. Sehr eindrücklich sehen Sie dies in der oberen Grafik.
Bei der Zinsverhandlung mit dem finanzierenden Institut ist es wichtig, gut zu verhandeln und nicht nur die eigene Hausbank anzufragen. Aus diesem Grund arbeiten wir mit diversen Hypothekaranbietern zusammen, um für unsere Kunden das optimale Angebote zu eruieren. Unabhängig davon können Sie bei der Finanzierung davon ausgehen:
-        Desto attraktiver der Kunde in seiner Ausgangslage ist, desto bessere Zinsen bekommt er im Normalfall offeriert.
Somit ist es wichtig, nicht nur zu Vergleichen, sondern sich positiv zu positionieren. Dadurch wird man für die Banken «interessanter».

 
Eine Festhypothek gibt finanzielle Sicherheit, während die Saron-Hypothek Flexibilität bietet.
Welcher Weg der Richtige ist, muss individuell geprüft werden aufgrund der aktuellen und zukünftigen Lebenssituation, wer jetzt ein knappes Budget hat, sollte eher in eine längerfristige Festhypothek, wer jedoch eine gewisse Flexibilität möchte und einen allfälligen Zinsanstieg verkraften kann, der kann sich gut überlegen, die Saron-Hypothek zu machen.
Spannend kann es natürlich auch sein, diverse Hypotheken-Tranchen zu machen, bei welcher eine längere Festhypothek kombiniert wird mit einer Saron-Hypothek.
Über unseren Hypothekenrechner https://tria-consulting.ch/eigenheim#hypothekenrechner können Sie binnen Sekunden einen verbindlichen Zins eruieren, welchen wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt durch unsere verschiedenen Hypothekarpartner bieten können. 


Momentan noch keine Kommentare vorhanden

Beitrag kommentieren